The Division im PlayStation Store: Wartet die Dark Zone mit bis zu 24 Spielern gleichzeitig auf?

Dark Zone Spieleranzahl

Wie wir alle wissen, finden die PvP-Gefechte in der Dark Zone inmitten von Manhattan statt. Sie ist der einzige Ort abseits der Hubs und Safehouses, an dem SHD-Agenten in Tom Clancy’s The Division auf andere menschliche Kontrahenten stoßen. Bislang unbekannt war die maximale Anzahl an Spielern, denen man dort gleichzeitig begegnen wird. Ein Eintrag im australischen PlayStation Store könnte nun womöglich die Antwort liefern.

Auch wenn sich weltweit vermutlich zigtausende Spieler gleichzeitig spannende PvP-Kämpfe liefern werden, begegnet man selbstredend nicht allen gleichzeitig. Doch eine Information von offizieller Seite zum Limit blieb bis heute aus. Im australischen PlayStation Store findet man nun beim Eintrag über The Division eine interessante Textzeile. Neben Angaben zur Teamgröße (ein bis vier Spieler) oder der Verwendung der Vibrationsfunktion des Dualshock 4 Controllers wird dort auch eine maximale Spielerzahl für das Spielen über das Internet genannt: 24.

Dark Zone Spieleranzahl

Diese Angabe könnte sich auf die Dark Zone beziehen, muss sie aber nicht. Allerdings wäre ein solches Limit durchaus vorstellbar, immerhin spielt The Division in einem von einer Pandemie heimgesuchten und größtenteils verlassenen New York. Es wäre daher kaum realistisch, würde man ausgerechnet in der Dark Zone über eine große Zahl anderer Agenten stolpern. Zudem dürfte der Konsole auch irgendwann die Rechenleistung ausgehen, was eine höhere Obergrenze ebenfalls unwahrscheinlich wirken lässt.

Angenommen die Information ist korrekt und auf der PlayStation 4 tummeln sich bis zu 24 Spieler gleichzeitig, bedeutet das noch lange nicht, dass es sich auf Xbox One und dem PC ebenfalls so verhält. Speziell die PC-Plattform würde sich aufgrund der deutlich potenteren Hardware für ein höheres Maximum anbieten. Wie steht es um euch? Welches Limit stellt die ideale Grenze zwischen tote Hose und Unglaubwürdigkeit dar? Danke an dieser Stelle unseren Freunden von @TheDivisionGameANZ!