The Division Podcast Episode 7: Ausrüstung & Loot

The Division Podcast - Episode 7: Loot

Kurz vor Weihnachten dürfen wir uns nochmal über eine neue Episode des offiziellen The Division Podcasts freuen. In der nunmehr siebten Ausgabe spricht Host Hamish Bode mit den Game Designern Matthieu Desisle und Marcus Rosengren über das umfangreiche Thema Loot. Dabei geht er vor allem den Fragen nach, auf welche Art man seinen Charakter in Tom Clancy’s The Division mit Gegenständen ausrüsten kann und wie auf diese Art die Spielerfahrung beeinflusst wird. Wir fassen in gewohnter Manier zusammen.

Episode 7 – Ausrüstung & Loot

Stream

Download

The Division Podcast - Episode 7 [31,4 MB | 170 Klicks]

Zusammenfassung

Die Game Designer empfehlen, sich auf die Suche nach der Sorte Loot zu machen, die den Spieler in seiner persönlichen Spielweise fördert. Wer sich etwa auf Pistolen spezialisieren möchte, dem wird das Schild zusagen, welches nicht nur Deckung liefert, sondern auch den Kampf in vorderster Front perfekt ergänzt. Hinzu kommen diverse Gegenstände und Fähigkeiten, die etwa die Mobilität verbessern, was bei einem schweren Schild sicher nur von Vorteil sein kann. Generell gilt es, die Ausrüstung nicht zu unterschätzen. Etwa 60% des Schadens, den man als Spieler verteilt, kommt von der Waffe, der Rest und damit ganze 40% von der unterstützend wirkenden Ausrüstung.

Sämtliche Ausrüstungsgegenstände haben – wie die Spieler – ein Level. Dieses benötigt der Agent mindestens, um selbiges Item ausrüsten zu können. Je höher das Level des Gegenstands, desto höher ist die Anzahl und der Umfang dessen Eigenschaften. Eine Level 5 Weste verbessert so zum Beispiel den Waffenschaden um 3%, eine Level 10 Weste hingegen um 5% und bringt zudem eine zweite Eigenschaft mit. Legendäres Loot trägt die Farbe Orange. Nach diesen Gegenständen sollte man also spätestens im Endgame Ausschau halten.

Die Agenten verfügen zudem über drei grundlegende Attribute: Waffen, Ausdauer und Elektronik. Diese bringen zunächst passive Boni mit sich. Das Attribut Waffen erhöht den Schaden mit selbigen, Ausdauer verbessert die Gesundheit und Elektronik verbessert die Eigenschaften der Skills. Der Pulse-Skill etwa kann dank gesteigerter Werte über eine höhere Reichweite verfügen oder länger anhalten, das Schild steckt mehr Treffer weg, bevor es bricht und der Explosionsradius der Seeker Mine kann erweitert werden. 

Auch die Rucksäcke bringen Vorteile mit sich, die sich auf die restliche Ausrüstung und damit die drei Attribute auswirken. Zudem verrät die Optik der Go-Bags auch Details über die ausgerüsteten Skills der Agenten. Wer also genau hinsieht, kann schon vor dem Kampf erkennen, womit er es zu tun bekommt.

the_division_community_event_gameplay_fhd_001

Für das Endgame entscheidend sind freischaltbare Fähigkeiten der Waffen, die den Talenten gleichkommen. So kann man einer Waffe etwa einen Boost für kritische Treffer zuweisen oder die Fähigkeit spendieren für jeden kritischen Treffer Gesundheit zu regenerieren. Um solche Fähigkeiten nutzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen – zum Beispiel eine gewisse Menge an Ausdauer – erfüllt sein. Klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig verwirrend, ist es aber nicht. Das Auffinden von immer besserer Ausrüstung steigert die drei Attribute Waffen, Ausdauer und Elektronik. Dadurch werden die Fähigkeiten der Waffen nutzbar. Wer seine also Waffe bestmöglich aufrüsten möchte, muss auch die Ausrüstung im Blick behalten und stetig verbessern.

Nachdem dieses System vor allem für das Endgame entscheidend ist, werden diese Mechaniken nach und nach eingeführt. Anfangs gibt es nur einfache Ausrüstungsgegenstände der Farben weiß (gewöhnlich) und grün (ungewöhnlich), die über keine freischaltbaren Fähigkeiten verfügen. Diese kommen erst mit den blauen Items (selten) ins Spiel. Items, die rein der Optik dienen (Kleidung), sind zwar auch in mehrere Gruppen eingeteilt, verfügen aber über keinerlei Boni oder Fähigkeiten.

klassifizierung-waffen

Einige Bereiche in der Spielwelt sind kontaminiert; nicht nur die Dark Zone. Die Kontamination erreicht dabei maximal Stufe 4. Je nach Stufe braucht es bessere Gasmasken, um diese Bereiche erkunden zu können. Betritt man einen kontaminierten Bereich mit einer zu schwachen Maske, hat man 10 Sekunden Zeit das Gebiet wieder zu verlassen, sonst heißt es Game Over und Respawn. Kontaminiertes Loot, welches man in der Dark Zone findet, ist generell besser als Gegenstände, die man im Rest der Spielwelt auftreibt. Repariert werden müssen Gegenstände oder Waffen übrigens nicht.