The Division Community Q&A November 2015: Anpassung von Skills und Waffen, maximal vier Charaktere und neue Gameplayszenen im Video

The Division Community Q&A November 2015

Zuletzt erfuhren wir Ende Oktober via Podcast nähere Details zu den Charakteren in Tom Clancy’s The Division. Nun legt ein weiteres Community Q&A Video eine gehörige Schippe drauf und wartet mit frischen Informationen zu den Charakteren, Skills, Waffen sowie deren Anpassungsmöglichkeiten auf. Hinzu kommen erste bewegte Bilder von den mittlerweile stark überarbeiteten Menüs und ein paar kurze neue Gameplayszenen.

Community Q&A Video

Download in HD 1080p

Community Q&A November 2015 [75,6 MB | 182 Klicks]

Skills & Talente

Wie wir bereits wissen, können Spieler im Laufe des Spiels ihre aktiven Skills nach Belieben und sogar während eines laufenden Kampfes austauschen. Letzteres könnte aber je nach Situation sehr riskant sein. Nach wie vor lassen sich nur zwei Skills gleichzeitig nutzen. Die Szenen im Q&A Video liefern nun erstmalig einen Blick auf das eigentliche Fähigkeiten-Menü. Auffällig ist hier, dass es neben den Skills und Talenten auch zusätzliche Perks geben wird. Worum genau es sich hierbei handelt, wird leider nicht verraten.

skills_menu

Die Skills gliedern sich in drei Kategorien: Security, Medical und Technology. So wie es aktuell den Anschein hat, wird es insgesamt 12 Skills (vier pro Kategorie) in The Division geben. Auch wenn diese Zahl im ersten Moment vielleicht etwas niedrig erscheinen mag, deckt sie sich mit den Aussagen der Entwickler, lieber weniger, dafür aber sehr sinnvolle Fähigkeiten, als eine Vielzahl nutzloser Skills ins Spiel integrieren zu wollen. Abgesehen davon steht jede Fähigkeit zunächst in einer grundlegenden Variante zur Verfügung. Später können die Skills auf bis zu drei Arten modifiziert und so spezialisiert werden. Zudem kann eine Fähigkeit auch gemeistert werden, was das Master-Attribut mit sich bringt.

Neben bekannten Skills wie der Sticky Bomb oder dem Pulse gewährt das Video einen kurzen Blick auf eine weitere, bislang unbekannte Fähigkeit: Smart Cover. Sie zählt zu den passiven Skills, verstärkt eine Deckungsmöglichkeit, erhöht den ausgeteilten Schaden für alle im Einflussbereich befindlichen alliierten Agenten und reduziert zudem den von Gegnern verursachten Schaden.

Modifizierung von Waffen

Ähnlich wie bei den Skills liegen auch alle Schießprügel aus The Division in einer Basis-Version vor, viele davon sogar in mehreren Varianten. Alle Waffen können durch den Einsatz von Skins optisch aufgepeppt werden. Skins ändern dabei die grundlegende Farbe und bringen zudem verschiedene Muster mit. Neben der Optik kann auch die Waffe selbst modifiziert werden. Je nach Typ verfügen die Schießeisen über eine unterschiedliche Anzahl an Mod-Slots.

weapon_mods1 weapon_mods2

Zu den Anpassungsmöglichkeiten zählen verschiedenste Griffe, Magazine, Schalldämpfer, Visiere und Optiken. Sämtliche Aufsätze haben einen direkten Einfluss auf die Statistikwerte der Waffen. Ein Reflex-Visier für das seltene Verbesserte ACR-E etwa steigert die Genauigkeit um 15%, wohingegen ein Holo-Visier für selbige Waffe die optimale Reichweite um 2% ausdehnt und zugleich die Chance für kritische Treffer um 2,5% erhöht.

Kurz im Video zu sehen sind außerdem zwei neue Waffen: Die Navy MP5 N (gewöhnlich) und die zuvor schon erwähnte Verbesserte ACR-E (selten).

Maximal vier Charaktere

Dass Spieler nicht nur einen einzigen Charakter zusammenstellen und damit New York zurückerobern dürfen, ist nichts Neues. Die maximale Anzahl hingegen schon und auch darüber gibt das Q&A Video Aufschluss: Bis zu vier Charaktere können pro Spieler erstellt werden. Das hat auch einen guten Grund, denn wie wir wissen, müssen sich alle Spieler eines Teams auf einem annähernd gleichen Level befinden, um zusammenspielen zu dürfen.

character_menu

Ein Charakter auf Level 50 wird also nicht mit einem Charakter auf Level 10 gemeinsame Sache machen können. Anders wäre es auch nicht möglich, allen Agenten ein stets faires oder spannendes Spielerlebnis zu bieten. Indem man bis zu vier Charaktere erlaubt, wollen die Entwickler bei Massive Entertainment sicherstellen, dass immer ein passender Charakter zur Verfügung steht.

Wie steht es um euch? Reichen vier Charaktere? Wie sieht die für euch optimale Waffe aus? Welche Skills werdet ihr einsetzen und verbessern? Lasst uns an euren Gedanken teilhaben! Wie immer ist eure Meinung in unserem Forum oder als Kommentar unterhalb dieser Zeilen gern gesehen.