Befindet sich The Division in schlechtem Zustand?

The Division in schlechtem Zustand?

Dem ein oder anderen Fan dürfte der Name Tidux ein Begriff sein, behauptete der angebliche Brancheninsider via Twitter bereits im Februar diesen Jahres, Tom Clancy’s The Division würde zum Release auf der Xbox One nur mit 900p auf der PlayStation 4 jedoch mit 1080p laufen. Nun macht er erneut via Twitter auf sich aufmerksam. Angeblich sei The Division in einem sehr schlechten Zustand und mache kaum Spaß, zumal auch viele Inhalte fehlen würden. Kann man dem Insider Glauben schenken?

Zugegeben, es ist ein schwieriges Thema. Immerhin bewahrheiteten sich in der Vergangenheit einige seiner Prophezeiungen, andere jedoch nicht. Zuletzt lag er mit dem Unterschied der Auflösung von Star Wars: Battlefront zwischen der PlayStation-4- und der Xbox One-Version richtig. Nun also die Behauptungen über den angeblich so unfertigen Zustand von The Division.

So hofft er, eine erneute Verschiebung könne helfen, das Spiel von seinem desaströsen Zustand zu befreien. Vor allem die Konsolenversionen sollen Probleme machen, zudem nur wenige Inhalte bieten und auch spielerisch nicht überzeugen. Weder Massive Entertainment noch Ubisoft äußerten sich bislang zu den Vorwürfen. Am effektivsten wäre sicherlich ein Konter in Form der Beta, die reinen Tisch macht. Warten wir es ab!