Spieler kämpfen in The Division gegen Godzilla

Godzilla in The Division

Nachdem wir schon längere Zeit kein neues Material von Tom Clancy’s The Division zu Gesicht bekamen, überrascht uns Ubisoft gleich doppelt. Neben einem neuen Screenshot dürfen wir auch einen Blick auf eine weitere Gattung von Gegenspielern werfen und dieses Exemplar ist definitiv nicht menschlich. So begegnet dem Spieler dank einer Kooperation mit Warner Bros nun auch Godzilla in New York.

Was für ein Paukenschlag! In einem kurzen Statement enthüllte Publisher Ubisoft die Zusammenarbeit mit dem Filmstudio. Nicht nur, dass in den nächsten Jahren diverse Filmreihen ein dazugehöriges Spiel aus dem Hause Ubisoft spendiert bekommen werden, auch bereits in Entwicklung befindliche Titel sollen davon profitieren. Für The Division bedeutet das konkret, dass die Agenten im Kampf um den Big Apple nicht ausschließlich auf menschliche Gegner wie die Cleaner treffen, sondern es auch mit einem wesentlich größeren und gefährlicheren Feind zu tun bekommen werden.

Gleich eine Reihe verschiedener, kleinerer Godzillas wird für die Spieler im Endgame eine taktisch große Herausforderung darstellen. Die Viecher sind gegen konventionelle Waffen so gut wie immun; kräftig Schaden zufügen sollen ihnen indes spezielle Skills. Um welche Fähigkeiten es sich dabei explizit handelt, wollte Ubisoft noch nicht verraten. Wir vermuten, dass es während der E3 im Juni weitere Informationen zur neuen Fraktion geben wird.

Im Hinblick auf die stets beabsichtigte Glaubwürdigkeit des Spiels verwies Publisher Ubisoft auf einen Twist im Plot, welcher die Einführung der Riesenechse erklären soll. Wir sind mehr als gespannt, wie sich Godzilla in das Szenario und die Geschichte von The Division einfügen wird. Wie geht es euch mit dieser Ankündigung? Willkommene Abwechslung oder eine unnötige Lizenzverwertung? Wir sind gespannt auf eure Kommentare!

Update, 02.04.2015

Wie der Großteil natürlich völlig richtig vermutete, handelte es sich bei diesem Artikel um einen kleinen Aprilscherz unsererseits. :-)