Die Cleaner aus The Division im Detail

Die Cleaner aus The Division im Detail

In Tom Clancy’s The Division bekommen es die Spieler mit den verschiedensten Gegnern zu tun. Am besten vertraut sind wir bislang mit den Cleanern, die während der letztjährigen E3 ins Rampenlicht traten und vor allem aufgrund ihrer Flammenwerfer für Angst und Schrecken sorgen. In der sechsten Ausgabe des Intelligence Annex gehen die Entwickler näher auf die Burschen ein und berichten über deren Entstehung und Bedeutung für das Spiel.

Eine Fraktion zu kreieren, die sich glaubwürdig in das in der Krise befindliche New York einfügt, ist keine große Leistung. Doch woher kommen sie? Welche Rolle übernimmt der Spieler in ihrer Geschichte? Die Liste an Fragen ist nahezu endlos, doch die Arbeiten, den Cleanern Leben einzuhauchen, begannen wie so oft mit einer kleinen, einzelnen Flamme; einer Idee.

Die Glühbirne einschalten

Lead Writer Meghan Watt berichtet, dass die Idee von den Cleanern schon vor etwa zwei Jahren entstand. Das Team um die Storywriter entwarf dutzende Vorschläge für mögliche Fraktionen, wie sie in einer derartigen Situation entstehen könnten. Die Designer wählten anschließend die für das Gameplay am besten geeigneten Kandidaten, woraufhin das Team diese detaillierter ausarbeitete.

intannex6_thecleaners_01

New York bietet eine kulturell so vielfältige Bevölkerung wie kaum eine andere Stadt. Sämtliche Facetten einzeln zu behandeln wäre wie einen Strand Sandkorn für Sandkorn nachzubauen. Daher sollten die Cleaner als Metapher für ein breites Spektrum der Gesellschaft dienen. Doch um überhaupt als Fraktion infrage zu kommen, wurde folgende Checkliste erstellt:

  • Ist die Fraktion glaubwürdig?

  • Wirkt die Fraktion ansprechend? Ist sie cool/macht die Spaß?

  • Erlaubt die Fraktion eine Vielfalt an Gameplaymechanismen?

  • Ist die Fraktion eine direkte Bedrohung für die Division und deren Beweggrund?

  • Passt die Fraktion zum Thema und der Stimmung des Spiels?

Erst nachdem diese Fragen geklärt sind, macht sich das Team an die weitere Umsetzung.

Zu Papier bringen

An dieser Stelle kommt das Concept Team ins Spiel, welches sich dafür verantwortlich zeigt, die lose Ideensammlung in eine konkrete Präsentation zu verwandeln. Tom Garden, Lead Concept Artist, erklärt:

Wir beginnen immer damit uns anzusehen, was im realen New York existiert und in diesem Fall erhielten wir Inspiration von Müllmännern. [Die] Silhouette, Sprache und Farben sind die wichtigsten Faktoren für die Definition von verschiedenen Archetypen. Wir befinden uns in einer realistischen Umgebung, in der alles so durchdacht wie möglich sein muss, was uns sehr wenig Spielraum lässt. Fantasy-Spiele können sich auf die guten alten Schulterpolster und gehörnten Helme verlassen, um ihre Archetypen zu unterscheiden. Diesen Luxus haben wir nicht, weshalb wir Dinge nutzen müssen, die zum einen alltäglich sind aber dem Spieler auch eine eindeutige Nachricht zukommen lassen.

intannex6_thecleaners_02

Die Konzepte, die von Tom und seinem Team erstellt wurden sind sehr detailliert. Das müssen sie auch sein, da diese Generation von Spielen in der Lage ist, eben jene Details auch entsprechend darzustellen. Bei der Erstellung der 3D-Modelle der Charaktere kommt es oft zu regem Austausch zwischen den Designern, was für das Endresultat nur von Vorteil sein kann.

Mit Feuer töten!

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und wie die Spieler schlussendlich mit den Cleanern im Spiel interagieren, ist das Stückchen Kuchen, auf das es ankommt. Wenn Vernunft oder Logik einmal Teil ihres Ziels oder ihrer Motivation waren, dann haben sie sich längst in einen fanatischen Wahn gewandelt, der nur einen Lösungsansatz für das Ende der Pandemie kennt: Alles niederzubrennen und in Asche zu verwandeln. Nachdem dies sowohl unschuldige Zivilisten als auch nützliche Ressourcen einschließt, steht diese Vorgehensweise in direktem Widerspruch zu der der Division. Victor Krengel, Level Design Director, verrät:

Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr [den Cleanern] das erste Mal begegnet, wenn ihr dabei seid Manhattan zu erforschen. Es wäre klug sie genau dann anzugreifen, wenn sie sich im Kampf mit einer anderen Fraktion befinden, aber oftmals ist es das Beste einfach abzuhauen.

intannex6_thecleaners_03

Aufgrund ihres einzigartigen Waffenarsenals bedarf es besonderer Taktiken, um die Cleaner effektiv zu bekämpfen. Im Nahkampf macht es sicher keinen Spaß geröstet zu werden! Auch die Umgebung wird den Spielern verdeutlichen, dass die Cleaner im Anmarsch oder bereits voreigekommen sind. Dies sicherzustellen ist eine wichtige Aufgabe der Leveldesigner.

Wenn du die ersten Anzeichen des Virus wahrnimmst ist dies ein Zeichen dafür, dass die Cleaner nicht allzu weit entfernt sein können. Wenn sie näher kommen, hörst du das brodeln ihrer Flammenwerfer und siehst das Leuchten in der Entfernung; vor allem bei Nacht. Sie hinterlassen eine Spur der Verwüstung; wenn du also ausgebrannte Autos, verkohlte Körper und rissigen, schwarzen Asphalt siehst, möchtest du vielleicht besser den Kurs ändern.

Die Cleaner sind sehr gut organisiert und kontrollieren bestimmte Gebiete von New York. Davon abgesehen ist es aber auch ihre Aufgabe den Virus auszulöschen, weshalb sie oft auf den Straßen anzutreffen sind. Begegnungen mit ihnen werden – basierend auf der Art und Weise wie der Spieler damit umgeht – also sehr stark variieren.