Monatsarchiv: Januar 2015

Exklusiv: Details zu Lokalisierung, alternativen Gegner-Typen, Zivilisten und mehr

Antoine Emond & Martin Hultberg

In der jüngsten Vergangenheit sind in unserem Forum einige interessante Fragen rund um Tom Clancy’s The Division aufgekommen, die zwar heiß diskutiert, jedoch bislang nicht beantwortet werden konnten. Freundlicherweise haben sich Martin Hultberg (links) sowie Antoine Emond (rechts) bereit erklärt, uns exklusive Antworten auf einige Fragen zu geben, vielen Dank dafür!

MYD: Bisher haben wir nur menschliche Gegner zu Gesicht bekommen, zum Beispiel die Cleaner oder ein paar gewöhnliche Schläger. Gibt es denn auch Pläne für nichtmenschliche oder gar infizierte „zombieartige“ Gegner?

Martin: Da es sich um ein Tom Clancy Spiel handelt, bemühen wir uns authentisch zu sein. Das ist vor allem dann wichtig, wenn wir die Welt und deren zahlreiche Gegner und Verbündete gestalten, die diese bevölkern.


MYD: Neben klassischen Gegnern haben wir im bislang veröffentlichten Gameplaymaterial auch Zivilisten gesehen. Welche Einstellung haben diese gegenüber den SHD-Agenten?

Martin: Dazu werden wir in Kürze einige Details bekanntgeben.


MYD: Was ist eigentlich dein Lieblings-Feature von The Division?

Antoine: Die Dark Zone. Damit haben wir etwas Einzigartiges, Spannendes und Aufregendes zugleich geschaffen. Ich kann zur Dark Zone zu diesem Zeitpunkt nicht mehr verraten, doch bleibt gespannt!


MYD: Zweifelsohne sieht The Division großartig aus. Doch viele Fans sind unsicher und fragen sich, ob das Spiel denn flüssig auf deren Rechner laufen wird. Habt ihr schon eine Idee, welche Hardware von Nöten sein wird, um The Division mit hohen Details flüssig zu spielen?

Martin: Leider nein; aktuell können wir diesbezüglich noch keine Aussage treffen.


MYD: Ihr beantwortet diese Frage vermutlich mit „kein Kommentar“, doch wir müssen – nicht zuletzt aufgrund der Gerüchte – einfach fragen: Wird es eine Open oder Closed Beta geben? Falls ja, wann ist damit zu rechnen?

Antoine: Zu diesem Thema können wir nichts sagen, doch seid versichert, dass das Team alles dafür tun wird, die bestmögliche Spielerfahrung abzuliefern.


MYD: Eine Frage, die sich deutsche Fans oft fragen ist die nach einer vollständigen Lokalisierung des Spiels. Wird es diese geben?

Antoine: Ja, das Spiel wird komplett auf Deutsch lokalisiert. Detailverliebtheit ist uns sehr wichtig und diese soll auch durch den Lokalisierungsprozess transportiert werden. Ich bin mir sicher, dass unsere deutschen Fans eine fantastisch lokalisierte Erfahrung von The Division erleben werden!

 


So viel zu unseren Fragen und den Antworten aus dem Massive-Lager. Seid versichert, dies war nicht die letzte Fragerunde! Außerdem: Nächste Woche erwarten uns wieder einige Neuigkeiten direkt von den Entwicklern inklusive Blick hinter die Kulissen.

The Division Playtests bei Ubisoft Singapur

Playtests von The Division bei Ubisoft Singapur

Neuigkeiten zu Tom Clancy’s The Division sind derzeit leider rar gesät, zumindest von Seiten der schwedischen Entwickler bei Massive Entertainment. Auf der anderen Hälfte der Erde hingegen tut sich was. So hält Ubisoft Singapur neue Playtests von The Division ab und sucht nach freiwilligen Test-Zockern via Facebook.

Leider verrät der Beitrag auf der offiziellen Facebook-Seite von Ubisoft Singapur keinerlei Details über die Playtests selbst. So ist es denkbar, dass man bei der Entwicklung ein neues Stadium erreicht hat und das bisherige Spiel in seiner Ganzheit erprobt, oder aber auch nur ein neues Feature integriert hat und dieses nun auf Herz und Nieren testet.

Wer demnächst zufällig in Singapur ist und gerne mal The Division anspielen möchte, der kann sich hier für die Tests bewerben.

The Division Artwork: Frohes neues Jahr 2015!

tctd_artwork_timesquare_happy_new_year_2015

Pünktlich zum neuen Jahr präsentiert uns das Team hinter Tom Clancy’s The Division ein neues Artwork, welches thematisch nicht besser passen könnte. Die uns altbekannten Agenten der SHD auf dem Times Square in New York; statt Feuerwerksraketen und Böller werden Leuchtraketen gen Himmel geschossen. Weitere Artworks findet ihr wie gewohnt in unserer Galerie.

In diesem Sinne wünschen auch wir euch ein frohes und gesundes neues Jahr 2015. Ein Jahr in dem wir (hoffentlich) gemeinsam der Veröffentlichung von The Division entgegenfiebern werden und irgendwann im Laufe des selbigen dann auch endlich selbst Hand an das Spiel legen dürfen.