Kolumne: Fahrzeuge in The Division

Kolumne

Fahrzeuge in The Division?

Eine Frage, die sich The Division Fans schon länger stellen und auch in unserem Forum heiß diskutiert wird, ist, ob es vom Spieler steuerbare Fahrzeuge in Tom Clancy’s The Division geben wird. Von offizieller Seite – sowohl Entwickler Massive, als auch Publisher Ubisoft – schweigt man sich derzeit darüber noch aus. Wir haben uns das bisherige Material in Form von Videos und Screenshots noch einmal genauer angesehen, wagen eine erste Prognose und wollen mögliche Szenarien für den Einsatz von Fahrzeugen aufzeigen.

Machen Fahrzeuge überhaupt Sinn?

Die Sinnfrage ist in der Tat ein zweischneidiges Schwert. The Division spielt in einem ins Chaos gestürzten New York, mit Autowracks auf den Straßen und Müllbergen an sämtlichen Ecken. Ohne Energieversorgung und alltägliche Ressourcen, dürfte es schwierig werden mit Fahrzeugen überhaupt genug Platz zu haben, sich seinen Weg zu bahnen. Benzin dürfte in diesen Tagen mehr als rar sein. Ausgedehnte Reisen durch die große Spielwelt scheinen so fast unmöglich.

Zudem betonten die Entwickler auch die für die Atmosphäre sehr bedeutsamen Fußmärsche durch New York. Befände man sich selbst in dieser Situation, würde man den Kraftstoff nutzen, um ein Auto zu betanken oder das eigene Überleben zu sichern? Eine berechtigte Frage und eine indirekte Absage den Fahrzeugen gegenüber?

Fahrzeuge

Auf der anderen Seite könnte Benzin ein begehrtes Gut sein, welches man durch Looten erhält. Ein Kanister Sprit als Belohnung für ein überstandenes PvP Match in einer der Dark Zones wäre mit Sicherheit ein Anreiz, ein solches Gefecht zu riskieren. Alternativ könnte es möglich sein, die Benzintanks der liegengebliebenen Fahrzeuge zu leeren, entsprechendes Werkzeug (Schlauch, Kanister) im Rucksack vorausgesetzt.

Auch eine Art Schnellreisefunktion mit Fahrzeugen könnte realisiert werden, indem mitunter Hauptstraßen und Highways als Abkürzung dienen. So könnten im Vorfeld Aufträge, wie das Freiräumen von künstlich errichteten Barrieren, die Schnellreisefunktion in bestimmten Gebieten überhaupt erst freischalten.

Eine erste Sichtung

Auf den ersten Blick zeigt das bisherige Gameplaymaterial lediglich stehende und verlassene Autos, Busse und LKWs. Doch ein geschultes Auge wird bei Minute 2:30 des E3 Gameplayvideos im Hintergrund ein Auto entdecken, welches entweder von anderen Spielern gefahren, gezogen oder eskortiert wird.

Wir haben die Szene aus dem Video für euch vergrößert. Klickt einfach auf das Bild und seht das besagte Auto in Bewegung.

Vorschau - Klicken für Animation

Mögliche Erklärungen:

  • Dieser Moment wurde speziell für die E3 Demonstration gescriptet. Dann hätte man die Szene jedoch bestimmt aus nächster Nähe gezeigt.
  • Es gibt Aufträge wie „Eskortiere ein von einem NPC gesteuertes Auto“, an deren Ende tolle Belohnungen für das eigene Team aufwarten.
  • Oder aber es wird tatsächlich von den Spielern selbst steuerbare Fahrzeuge geben. Eventuell sind dann nur ein paar wenige breitere Straßen befahrbar.

Ausblick

Was auch immer es mit dem erspähten Auto auf sich hat, der Spieler wird es in The Division auf jeden Fall mit Fahrzeugen zu tun bekommen. Ob diese nun selbst steuerbar sind oder nur von NPCs gesteuert werden, steht noch in den Sternen. Doch vielleicht verraten uns Massive und Ubisoft ja schon bald, was es mit den Vehikeln auf sich hat und welche Rolle diese spielen werden.

Fahrzeuge

Fest steht nur eins: Die Spielwelt von The Division wird groß. Gänzlich ohne Fahrzeuge oder ein Schnellreisesystem könnte es schnell frustrierend werden, wenn man viele Minuten zu Fuß zurücklegen müsste, bevor  man den nächsten Auftragsort erreicht.

Wie seht ihr das Thema Fahrzeuge? Habt ihr besondere Wünsche oder Vorstellungen? Vielleicht sogar neue Erkenntnisse? Wir freuen uns auf eure Kommentare unter diesem Beitrag und in unserem Forum.