Spielwelt von Anfang an frei zugänglich

Spielwelt frei begehbar

Schon seit der offiziellen Ankündigung ist bekannt, dass der Online-Rollenspiel-Shooter Tom Clancy’s The Division eine offene SpielweltNew York – bieten wird. Allerdings war bisher nicht genau bekannt, ob es bezüglich der Erkundung gewisse Einschränkungen geben wird. Dazu nahm jetzt Ryan Barnard von Ubisoft Massive im Gespräch mit dem Magazin EDGE Stellung.

Demnach wird die Welt von Beginn an frei begehbar sein. Allerdings kann und wird es dabei mehrmals vorkommen, dass die Spieler mit ihren Charakteren bei den Erkundungsgängen auf Gegner treffen, die deutlich stärker sind als sie selbst. Das Level der Feinde ist demnach nach von Beginn an festgelegt, so dass einige Gebiete zu Beginn zwar prinzipiell zugänglich aber in der Praxis nicht wirklich begehbar ist – zumindest nicht ohne das Risiko eines schnellen Bildschirmtods einzugehen. Geht es nach Barnard, gehören diese Erfahrungen zum Erlebnis eines Rollenspiels dazu.